Kondolenzbuch Martin und Chris

„ … das mit dem Moll ist ja auch ein Quatsch!“

Wie oft und gerne haben wir, lieber Martin, über diesen Spruch eines Alleinunterhalters zusammen gelacht. Wir waren wie ein musikalisches Ehepaar, gut aufeinander eingespielt und harmonisch getaktet, jeder dem anderen die bessere Hälfte.

In diesem Jahr hätten wir gemeinsam die Silberhochzeit von „WhatTwoDo?“ gefeiert.
Dein Lied ist zu Ende – deine Musik klingt weiter. Du fehlst.

Martin Lorch
* 11.10.1962 † 14.01.2021

 

Chris‘ Motto: „Labern Sie nicht!“

Uns fehlen die Worte, deshalb würden wir uns über eure, im unten stehenden Kondolenzbuch freuen.

Chris Pollmann
* 25.04.1965 † 18.10.2023

 

Einen neuen Eintrag für das Kondolenzbuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
39 Einträge
Bardo aus Freiburg schrieb am 26. Februar 2024
Lieber Chris was ist denn da los? ich bin fassungslos, weil ich jetzt erst mitbekomme, dass du einen anderen Weg eingeschlagen hast. und wir us nichts wiedersehen werden. Zufällig, weil ich dich vermitteln wollte und mich daran erinnerte, dass ich noch ein Buch von dir hier liegen habe. Ich weiß noch, wie du uns kurz nach Martins vollkommen überraschenden Tod im Büro besuchtest und wir dann gemeinsam die Traueranzeige für Martin erstellten. Zwischendurch hatten wir noch einmal Kontakt, dort brachtest du uns das Buch vorbei und wir philosophierten über das Leben, sprachen über Auszeiten, das "runterkommen" … Deiner Familie wünschen wir alles erdenklich Gute und du, du spielst vermutlich mit Martin wieder im Duett. Lasst es, wo auch immer ihr beide seid, "krachen" und die Leute an Eurer wunderbaren Musik teilhaben, Wir bemühen die Erinnerung. Machs gut, lieber Chris … Bardo und Angela
Caro schrieb am 3. August 2022
Lieber Martin, nur durch einen Zufall habe ich gerade Deine Todesanzeige entdeckt und kann es nicht glauben: Du warst mir ein guter Studienfreund in Freiburger Zeiten. Du hast Dir Itchy Fingers von mir geliehen, wir haben viel zusammen gefeiert und ich werde nie Deine selbst geschabten Spätzle und unser gemeinsames Tiramisu vergessen! Noch weniger aber Dein Glück mit und in der Musik. Mögest Du mit himmlischen Chören musizieren! Deinem musikalischen Partner, Deiner Familie und Deinen Freunden weiter viel Kraft, die sich aus schönen Erinnerungen speisen möge. Deine Caro
Joachim Wimmer aus Zürich schrieb am 9. Dezember 2021
Oh Martin. Die Welt ist nicht gerecht. Ich hoffe , wo auch immer du bist, geht es dir besser als hier. Ich denke an Dich. Jojo
Klaus und Eva Amann aus Bad Wurzach schrieb am 26. September 2021
Lieber Martin, erst jetzt erfahren wir, dass du nicht mehr bei uns bist und wir uns nicht mehr treffen können. Seit mindestens 1977 jobbten wir uns und schätzten uns: in der gemeinsamen Freundesgruppe der Schule, einer gemeinsamen Schwedenreise, vielen Erlebnissen in der Schule und bei endlosen Tee-Runden. Über dich und deine Familie hatte ich erstmals Kontakt mit ganz anderer Musik und mit Regalen voller Bücher und Schallplatten. Später warst du unser Hochzeitsfotograf, einige Treffen zu deinen Tübinger Zeiten und dann immer wieder ein Wiedersehen in Freiburg oder Wangen. Du warst für mich ein immer bescheidener und so unglaublich feiner Mensch, deine Liebe zur Musik und deinem Instrument - mich hat das fasziniert. Ich wünsche deinen Angehörigen alle Kraft der Welt für die Trauer!
Sabine & Thomas Tritschler aus Schaffhausen schrieb am 8. August 2021
Die Erinnerungen bleiben. Sei es an die Klemmbachmühle oder an den Schupfen - Martin und Chris haben diese runden Geburtstage geprägt, ganz herzlichen Dank. Bei jedem Treffen mit Freunden werden die Erinnerungen wach und niemand kann es fassen, dass Martin nicht mehr unter uns ist. Es stimmt uns traurig aber auch dankbar für die gemeinsamen Stunden.
Anna Adam und Tine Hoffmann aus Darmstadt und Heidelberg schrieb am 10. April 2021
Gerade in den Notizen unserer Schule gelesen, hat uns ein Schock durchfahren, wie als Laras Mutter ganz plötzlich starb. Danke für alles, was wir von dir lernen durften. Du geduldiger und guter Lehrer. Heute Abend spielen wir dir das Helbstlied.
Tina schrieb am 18. Februar 2021
Mensch Martin!!!! Ich bin noch immer sprachlos! Wie toll lebendig warst du doch noch an meinem 50. Geburtstag. Ich habe das Geburtstagsfeiern gehasst und habe doch ne große Sause gemacht. Du hast es gehasst, dich zu verkleiden und hast doch tapfer mir zuliebe den ganzen Abend ein Hawaihemd getragen und die Theke gewuppt! Martin, ich hab dich damals gefeiert!!! Und ich habe noch heute genau dieses Bild vor Augen.... Augen, die gerade einige Tränchen verdrücken, weil du einfach nicht mehr hier bist. Doch in meinem Herzen, da bist du weiterhin! Und wer weiß, vielleicht trägst du ja das Hawaihemd?! Lieber Martin, ich danke dir von Herzen, dass ich dich kennen- und als wundervollen Menschen schätzenlernen durfte. Irgendwann sehen wir uns wieder, ganz bestimmt, und darauf freue ich mich!!! ????
Andrea Thiermann aus Badenweiler/Wangen schrieb am 4. Februar 2021
Lieber Martin Ich bin schrecklich traurig und geschockt! Wir kennen uns seit unserer Geburt unsere Mütter lagen zusammen auf der Entbindungsstation in Wangen/Allgäu. Wir haben zusammen im Jugendblasorchester Wangen unter Fritz Hauser gespielt. Und uns in Freiburg und Umgebung ab und zu wiedergesehen. Deine Mami und meine Eltern waren Nachbarn und unsere Mütter haben intensiven Informationsaustausch über ihre Kinder betrieben. Ich wünsche Deinen Lieben Angehörigen viel Kraft und Trost. Meine Geschwister Uschi, Mäx und ich werden uns oft an Dich erinnern lieber Martin!
Sabine Grozinger aus Lörrach schrieb am 4. Februar 2021
Liebe Petra Leider habe ich es erst jetzt auf Umwegen erfahren. Ich bin tief erschüttert, es tut mir ja so leid! Das letzte Mal haben wir uns bei Käsespätzle bei Euch gesehen, das ist schon wieder so lange her. Martin war so ein wunderbarer Mensch und ich kann mir vorstellen, dass er dir unendlich fehlt! Liebe Petra, wenn ich irgendetwas für Dich tun kann, bitte lasse es mich wissen. Und wenn Du bereit bist Freunde zu treffen, dann würde ich mich sehr freuen. Sei stark ! Alles Liebe und bis bald, Bine
Winfried Ruh & Markus Rebmann aus Freiburg / Mannheim schrieb am 2. Februar 2021
Lieber Martin, Du warst in Deiner fast fünfjährigen Zeit in der BBB Big Band Anfang der 90er Jahre als Baritonsaxophonist die solide Basis unseres Saxophonsounds – ob im Jazzhaus, Waldsee oder im Big Mama in Rom. Auch bei den Tanzbällen in der alten und neuen Liederhalle in Stuttgart hast Du den Sax-Satz im Hugo-Strasser- und Glenn-Miller-Sound wunderbar mitgeprägt. Deine Musikalität, dein Witz und deine bescheidene Art haben uns sehr bereichert, wir denken sehr gerne an die gemeinsamen Proben, Konzerte und die tolle Romreise zurück. Wir sind alle sehr traurig und fassungslos, dass Du beim nächsten BBB-Revival-Event nicht dabei sein kannst und werden Dich sehr vermissen! Deine BBB’ler
Arnd Schröder aus Bollschweil schrieb am 29. Januar 2021
Liebe Alle, es war ein sehr bewegter und bewegener Abschied von Martin. St. Cyriak ist so schön????. Ich möchte mich herzlich bedanken, daß ich die Gelegenheit hatte, an der Trauerfeier in der Kirche teilnehmen zu dürfen. Das hat mich sehr berührt und ich hätte mir mehr Zeit mit Martin gewünscht. Ich möchte noch die besten Wünsche von unserem gemeinsamen Freund Dieter (Bauer) ausrichten, der leider heute verhindert war. Ich wünsche der Familie und allen Weggefährten viel Kraft und Musik im Sinne von Martin. ????
Charlotte Bültmann aus Hamburg schrieb am 28. Januar 2021
Lieber Martin, wie traurig! Wir haben eine kleine Zeit eine gemeinsame Wohnung bewohnt. Ich erinnere mich, es war eine schöne und eigenartige Zeit, meist waren wir verstreut, alle ein bißchen zwischen den Zeiten.. Danach sind wir unterschiedliche Wege gegangen. Und jetzt erfahre ich, dass Du gestorben bist, was mich traurig macht! Aber auch schöne Erinnerungen wachruft... Wo auch immer Du jetzt bist, alles Gute! Charlotte
Florian & Maren (Hubach/ Breckwoldt) aus Freiburg schrieb am 27. Januar 2021
Lieber Chris- liebe Angehörige, auch wir haben mit großem Bedauern die Todeanzeige von Martin gelesen. Dank Euch hatten wir ein unvergessliches Hochzeitsfest 2003 auf dem Schauinsland, sowie diverse spätere - wenn auch kürzere- Begegnungen. Wir danken nochmals von Herzen - Chris: Melde Dich, wenn wir helfen können! Im Himmel rockt es jetzt ein bisschen besser. Maren& Florian.
Anja aus Au bei Freiburg schrieb am 26. Januar 2021
Lieber Martin, einige Male habe ich dich und Chris bei Auftritten erlebt. Es hat mir so viel Freude gemacht, und immer Lust auf mehr! Möge dein jetziges Sein ebenso harmonisch und leidenschaftlich schwingen. Mein tiefes Mitgefühl für die Familie und Freunde. Für Chris. Ich umarme euch. Alles Gute Anja
Stefan und Margarete Gartiser aus Ebringen schrieb am 25. Januar 2021
Wir sind alle sehr traurig. Selten haben wir ein so perfekt aufeinander eingespieltes Duo wie Martin und Chris erlebt. Selten waren wir von den alten Hits gleichzeitig so beglückt und berührt. Ihr wart das I-Tüpfelchen auf unserem 30jährien Firmenfest vor etwas über einem Jahr im Glashaus und wir hatten uns schon auf das nächste Wiedersehen auf einer Geburtstagsfeier in Nach-Coronazeiten gefreut. Wir wünschen der Familie und Dir, Chris, viel Kraft, um den Verlust zu überwinden. Stefan und Margarete Gartiser
Valentin Wegscheider aus Wien schrieb am 25. Januar 2021
Mit viel Bedauern habe ich heute von meinen Eltern erfahren, das Martin verstorben ist. Es ist eine halbe Ewigkeit her, dass wir uns in Wien gesehen hatten (ich war damals vielleicht 16, heute 32). Ich hab dich, lieber Martin, immer sehr, sehr geschätzt und erinnere mich am allerliebsten an ein tolles Jazzkonzert zurück, das wir gemeinsam in Vorarlberg besucht haben. Weder weiß ich noch, wer gespielt, noch wo es genau stattgefunden hat, doch ist mir dieser schöne, sehr heiße, sommerliche Nachmittag mit dir, Lisi, Papa und Opa noch gut und hell in Erinnerung (und wird es auch bleiben). Dein Ableben erfüllt mich mit tiefer Trauer, auch wenn es so lange her ist. Ich wünsche der Familie Lorch und allen Angehörigen ganz viel Kraft diese schwierige Zeit gemeinsam durchzustehen und schick' euch alles nur erdenklich Liebe aus Wien. Valentin Wegscheider
Hermann Kälble aus Offenburg schrieb am 25. Januar 2021
Lieber Chris, lieber Martin; seit über 10 Jahren seid ihr mit der musikalischen Gestaltung des „Billet´schen Musikcafe´s“ in Offenburg ein echtes Highlight in unserem Jahreslauf. Eure hausgemachte und wunderbare Musik, eure herzliche und unkomplizierte Art – „What Two Do“ hat uns jedes Mal auf´s Neue begeistert (und für einen schönen und entspannten Sonntag gesorgt). Dafür danken wir euch. „Erinnerung ist eine Form der Begegnung“ (Khalil Gibran) … und wir werden dich, lieber Martin, lächelnd, summend und wippend, mit einem Saxophon in der Hand in Erinnerung behalten! Lieber Chris, wir denken sehr an euch und wünschen dir, deiner und Martins Familie viel Kraft und viele schöne Erinnerungen, die euch durch diese Zeit der Trauer tragen. Heike und Manfred, Manuela und Hermann
Sabine und Thomas Körber aus Freiburg schrieb am 25. Januar 2021
Danke für unermesslich fröhliche Stunden! Martin Lorch hat einen Platz in unseren Herzen. Wir trauern mit Petra Böhe, Chris Pollmann, den Familien und Freunden. Sabine & Thomas Körber (Take Five)
Angela und Bardo aus Freiburg schrieb am 25. Januar 2021
Ein echt „feiner Kerl“ – das ist das erste, was uns zu dir einfällt, lieber Martin. Feingefühl und Empathie haben auch deine Musik geprägt, die du so vielen Menschen nahe gebracht hast. Mit dir konnte man über Gott und die Welt plaudern, ernsthaft, aber auch schmunzelnd, wenn dein feinsinniger Humor mal wieder genau ins Schwarze getroffen hat. Du hast dich nie in den Vordergrund gestellt, warst aber doch immer präsent und ganz da. Umso fassungsloser hinterlässt du alle, die das Glück hatten, dich kennenzulernen. Unser Mitgefühl gilt Petra, Chris und allen Angehörigen, denen wir in dieser schweren Zeit viel Kraft wünschen.
Ursula Höfer aus GENGENBACH schrieb am 25. Januar 2021
Lieber Martin Mit Schrecken, tief erschüttert habe ich von deinem Tod Martin erfahren. Nein, ich kann nicht wirklich sagen, dass wir uns kennen Martin, doch hast du mir mit Chtis unvergessliche, heitere, ausgefallene, frohe Stunden auf meiner Geburtstagsfeier auf dem Nillhof bereitet. Mit eurer ausgeglichen, einfühlsamen, harmonischen Art wart ihr das i-Tüpfelchen auf meiner Feier. Nach Herzenslust das Tanzbein schwingen, eurer Musik lauschen war Lebensfreude pur. Habs gut Martin auf deiner neuen Reise, lass die Musik klingen. Du fehlst. Ursel Philipp, Juliane und Anne